B-Wurf: 5. Woche

Die Welpen werden von Tag zu Tag größer – und entdeckungsfreudiger! Die Umrandung des ersten klenen Innenauslaufs wird zu niedrig, zudem wird es Zeit, auch Drinnen für Neuerungen zu sorgen – entsprechend bauen wir den Innenauslauf um. Nele schenkt den kleinen Schwesterchen ihren nicht mehr benötigten Teppich (dankeschön!), darüber saugen alte Bettüchter die noch sehr häufigen Pfützchen auf, die Wurfkiste wandert auf die andere Seite des Wohnzimmers, und Cally bekommt wie im letzten Jahr einen bequemen Ein-Aus-Hupf, der für die Welpen (noch) unüberwindlich ist.innenauslauf-neu

Der Weg ins Freie wird von den Welpe jetzt auf eigenen Pfoten zurückgelegt. Wieder gibt es eine kleine Rampe über die Stufen am Eingang, und auch in diesem Jahr wird sie von den Welpen begeistert als Spielplatz genutzt. Die Welpen sind jetzt möglichst viel im Freien und schlafen tagsüber nun auch oft draußen.

rampe

Die Welpen machen Bekanntschaft mit dem Rasenmäher und hören den Lärm der herbstlichen Feldarbeiten neben unserem Grundstück. Sie nutzen die Transportkiste als gemütliche Schafgelegenheit draußen, und werden darin dann auch gelegentlich wieder ins Haus „transportiert“.

transportkiste

Cally beginnt, ihre Töchter zum Toben aufzufordern, aber noch können diese die vorgeschlagene Geschwindigkeit nicht mithalten. Gleichwohl werden die Zwerge immer sicherer auf den Beinen, zum entstehenden Galopp (der mittlerweile schon recht manierlich aussieht) kommt jetzt auch ein kleiner Trab, mit dem die Welpen für ihre (winzige) Größe schon recht beachtliche Gewindigkeiten erreichen. Wir Menschen müssen nun gut aufpassen, wenn wir uns zwischen den Welpen bewegen.

kleiner-hund