Trächtigkeitstagebuch – 3. Woche

Weiter geht es mit den kleinen „Unauffälligkeiten“, anders als normalerweise, aber nicht drastisch zu merken. Neben diesen kleinen Veränderungen im Verhalten sind langsam auch weitere hoffnungsvolle Anzeichen für die Trächtigkeit zu ahnen: Kitti putzt sich vermehrt, was auf den typischen Trächtigkeitsausfluss hindeuten dürfte. Und pünktlich am 21. Tag wird ihr aus heiterem Himmel übel (das geht Hunden manchmal nicht anders als Menschen…)!

Die Embryonen haben jeder seinen festen Platz in der Gebärmutter gefunden, zum Ende der dritten Woche beginnt die Plazentabildung.