Schlagwort-Archive: Agility

Banga goes BSP

Am kommenden Wochenende findet in Emmendingen die Agility-Meisterschaft unseres Sportverbandes, die Bundessiegerprüfung (BSP), statt. Und in diesem Jahr wird ein Berger des Pyrenées von den wilden Kehrlen mitmischen: Yenns Schwester Banga hat sich gleich in ihrem ersten Jahr in der A3 für die BSP qualifiziert! Wir freuen uns riesig. Darüber, dass Banga es mit Viola so wunderbar getroffen hat. Darüber, dass Viola ihre Banga so fein ausgebildet hat. Und natürlich auch darüber, dass die beiden zusammen so ein erfolgreiches Team sind!

Wir wünschen euch viel, viel Spaß. Sämtliche Daumen sind hier feste gedrückt – Go Banga, go!

Berger des Pyrenees Banga auf der Wippe

Berger des Pyrenees Banga auf der Wippe

Disnix bei den Bergischen

Das Agility-Turnier bei den Piraten in Bergisch Land gehört für uns ganz eindeutig zu den Highlights des Jahres. Das Turnier steht jeweils unter einem bestimmten Motto, das immer lustig und mit viel Phantasie umgesetzt wird. Das ganze dann mit super netten Leuten und grandioser Verköstigung, da ist dann das (oft typisch bergische) Wetter nebensächlich.

Dieses Jahr ging es gallisch zu, entsprechend haben wir uns vorbereitet und neben standesgemäßen Namensschildern unseren Zaubertrank Zonentrank mitgebracht: vorbereitung

Die Bilanz unsere Läufe ist durchwachsen: Wiebke (Slalomine) und Kitti (Kittix) hatten viel Spaß (4mal Dis – und genau dafür bei der Siegerehrung nach vorne gerufen und mit Trostpreisen überschüttet !!!) kittix

Jan (Wildkehrlix) und Yenn (Yennix) haben am Samstag ordentlich abgeräumt und 2 zweite Plätze nach Hause gebrachtyenn-janSchön war es !!!

Berger beim Biber-Cup

Zwei Tage Agilty beim Biber-Cup liegen hinter uns – und es hat so viel Spaß gemacht! Nette Teilnehmer, tolle Parcoure und angesichts der Wettervorhersage (Unwetterwarnung – Gewitter mit heftigen Sturmböen) hatten wir noch richtig Glück: es war zwar irre warm und drückend, aber weitestgehend trocken.

Zu gewinnen gab es traditionell statt der üblichen Pokale ganz wunderhübsche Biber – und Yenn hat die A1 gewonnen, sich einen Biber gesichert und ihre erste Anwartschaft eingesammelt! Da Oma Cally vor ein paar Jahren auch schon ein Biberlein gewonnen hat, können wir jetzt in die Biber-Zucht einsteigen – oder so ähnlich… Nein, Spaß beiseite, wir werden weiterhin Berger des Pyrénées züchten (die nächste Welpen sind geplant) und die Biber dürfen dekorativ im Regal wohnen.

keine Berger, sondern Biber

Berger des Pyrenees in Dänemark

Mayday (aka Caprivi von den wilden Kehrlen), hat in Dänemark ihren ersten Start im Agility gehabt. Danke für das nette Video und weiterhin viel, viel Spaß !
Mayday (aka Caprivi von den wilden Kehrlen) had her first competition in agility in denmark. Thank you so much for the nice video and keep on having fun!

Sommerpause

Eine ausgiebige Sommerpause haben wir uns nach dem Trubel der Welpenaufzucht gegönnt, ganz ohne Webseitenupdates.

Gleichwohl ist das Leben bei den wilden Kehrlen natürlich weitergegangen! Wir haben es aber tatsächlich ruhiger angehen lassen als sonst. Zum Einen ist es natürlich mit nur noch einem Welpen erheblich weniger trublig als mit einem ganzen Wurf. Und zum anderen haben wir aufgrund des Welpentrubels für viele Agilityturniere schlichtweg den Meldebeginn verpasst (was in aller Regel bedeutet, dass das Turnier komplett voll ist).

Ein bißchen was haben wir trotzdem unternommen: Wir hatten ein paar nette Turniere, anfangs nur für Cally und Jan mit dem Rest der Familie als Fanclub, dann durfte auch Wiebke mal mit Cally laufen. Und schließlich durfte dann nach Ende der Babypause auch Kitti wieder an den Start.

Urlaub haben wir uns gegönnt, und haben unterwegs Mayday wiedergesehen ! Wunderschöne Tage mit lieben Freunden, die Welpen hatten unendlich viel Spaß miteinander und wir haben viele neue Eindrücke sammeln können.

Wieder zu Hause geht es nun frisch gestärkt wieder zurück in den Alltag!

auf dem Sprung

fang mich doch ...

fang mich doch ...

Anor du Mourioche (Tamy) haben wir unter anderem deshalb als Deckrüden ausgesucht, weil uns seine Arbeitsbegeisterung und sein Stil im Agility sehr gut gefallen. Er hat eine tolle Arbeitsmotivation, ist sehr schnell und gleichzeitig gut zu führen. Er springt super leichtfüßig und völlig problemlos jede Sprunghöhe.
Tamy ist wie Kitti HD-frei und vom Typ ein kräftiger und hübscher Berger des Pyrénées, weltoffen und sehr souverän.

Wir erhoffen uns aus dieser Verpaarung arbeitsfreudige, bewegliche Hunde mit einer ordentlichen Portion Trieb.

Clean run…

Auch wenn sich auf der Webseite wenig getan hat bisher, wir waren schon kräftig Agility-aktiv!

Begonnen haben wir unser neues Agility-Jahr in der Reithalle Barthelmes. Weite Anfahrt, und es ist nicht unbedingt die schönste Halle, aber es war eine gute Gelegenheit, endlich mal wieder Klaus und Renate Käsgen zu sehen. Und natürlich war es auch eine gute Gelegenheit, sich nach der Winterpause wieder warm zu laufen. Kitti hat das gründlich getan und ihren ersten clean run in der 3 nach Hause gebracht!

Dann ging es quasi nahtlos weiter mit dem ersten Termin der Triade. Ein tolles Turnier mit klasse Stimmung, wir haben viele Freunde getroffen und es waren insgesamt 10 Berger des Pyrénées alleine in der 3 Medium am Start! Bei der starken Konkurrenz hat es nicht für eine Platzierung gereicht, aber wir haben trotzdem fehlerfreie Läufe und wunderbare Dis nach Hause gebracht.

Am vergangenen Wochenende gab es dann ein Turnier der Extraklasse: Die Doglive 2012 hat ihre Tore geöffnet und zum Agility geladen. 2 Tage mit rund 450 Startern, die Richter hatten spannende Parcoure gestellt, das Ganze vor sehr interessiertem Publikum in beeindruckender Hallenatmosphäre und auf grandiosem Boden. Und das Alles für uns quasi vor der Haustür, besser konnten die Rahmenbedingungen eigentlich nicht sein!

Viel, viel Spaß hat es gemacht und Lust auf Mehr!