Schlagwort-Archive: Berger des Pyrenees

Trächtigkeitstagebuch D-Wurf

Die dritte und vierte Woche sind recht unspektakulär. Kitti genießt ihr Verwöhnprogramm: Spaziergänge und ein bißchen Schwangerschaftsgymnastik für die gesunde Bewegung, Ausruhen auf dem Sofa und ausgiebiges Bauch-Streicheln für das Wohlbefinden. Ansonsten wechselt Kitti von Heißhunger zu Übelkeit und zurück – Mutter werden ist nicht immer einfach!

In der fünften Woche zeichnen sich dann die ersten sichtbaren Veränderungen ab: Die Zitzen werden draller, und der Bauch wird rundlich!
wpid-received_945788555468081.jpegKitti fängt schon an, im Garten eine Wurfhöhle zu graben. Wir haben ihr im Wohnzimmer eine Transportbox aufgestellt, die sie gerne angenommen hat.

In der sechsten Woche wirde die Rundung am Bauch sehr viel deutlicher. Kitti wird schon spürbar ruhiger (manchmal – zwischendrin kann sie immer noch wie ein wilder Derwisch herumsausen) und ein wenig behäbig – Hüpfen geht nur noch so mittelgut und vor allem eher bodennah.

Der Bauch ist in der siebten Woche schon ordentlich dick und die Milchleiste beginnt sachte anzuschwellen.

trächtige Berger des Pyrenees-Hündin in Seitenlage

Kittis Bauch am 30.09. – schon ordentlich rund !

Kitti frisst mit gesundem Appetit, ansonsten fordert sie ihre Streicheleinheiten nachdrücklich ein (die Welpen müssen bitte alle gestreichelt werden – die rechts auch!). Das mit dem Hüpfen überläst sie mittlerweile gern den anderen, Sausen geht aber noch gut.

In der achten Woche wird Kitti merklich ruhiger. Der Bauch wird beschwerlich, rennen mag sie nur noch kurzzeitig. Und wir beginnen nun alle damit, uns ganz sachte auf den Geburtstermin vorzubereiten: Die Wurfkiste ist im Wohnzimmer aufgebaut, die Wurfkisteneinlagen sind allesamt frisch gewaschen und bei Kitti wird das Gesäuge dicker.
Die Welpen zappeln mittletweile spürbar im Bauch.

In der neunten Woche werden die Bewegungen der Welpen sichtbar. Der Bauch wächst weiter, unser Wohnzimmer ist zum Welpenzimmer umgebaut und wir warten nun auf den großen Tag.
wpid-20151016_101832.jpg

Banga goes BSP

Am kommenden Wochenende findet in Emmendingen die Agility-Meisterschaft unseres Sportverbandes, die Bundessiegerprüfung (BSP), statt. Und in diesem Jahr wird ein Berger des Pyrenées von den wilden Kehrlen mitmischen: Yenns Schwester Banga hat sich gleich in ihrem ersten Jahr in der A3 für die BSP qualifiziert! Wir freuen uns riesig. Darüber, dass Banga es mit Viola so wunderbar getroffen hat. Darüber, dass Viola ihre Banga so fein ausgebildet hat. Und natürlich auch darüber, dass die beiden zusammen so ein erfolgreiches Team sind!

Wir wünschen euch viel, viel Spaß. Sämtliche Daumen sind hier feste gedrückt – Go Banga, go!

Berger des Pyrenees Banga auf der Wippe

Berger des Pyrenees Banga auf der Wippe

Berger des Pyrenees von den wilden Kehrlen

Seit 2001 leben Berger des Pyrenees bei uns. Die ausgesprochen lebhaften und pfiffigen Hütehunde aus den französischen Pyrenäen haben trotz ihrer geringen Körpergröße und des „niedlichen“ Aussehens enormes Temperament und sind tüchtige Arbeitshunde. Für Menschen, die gerne aktiv sind und Hunde mögen, die alles begeistert mitmachen und immer noch nach mehr „Action“ fragen, ist der Pyrenäen Schäferhund ein Traumhund.

Unsere Hunde sind Familienmitglieder und unsere Teampartner im Agility und in anderen Hundesportarten.
Daneben sind wir auch als Züchter aktiv (betreut vom Berger des Pyrénées Deutschland e.V.) und ziehen mit viel Freude unsere Welpen auf.

VDH-Plakette-2015-klein

Doglive

Seit ein paar Jahren gehört die kleine Hundemesse in Münster fest in unseren Kalender – vor allem natürlich wegen des Agilityturniers dort. Die Atmosphäre in der Halle ist wirklich ganz etwas anderes als die normalen Turniere, mit richtig viel Publikum und grandioser Moderation. Es macht immer wieder viel Spaß dort, obwohl es jedesmal allein schon aufgrund der Lautstärke ordentlich anstrengend ist.

Blumentöpfe haben wir nicht gewonnen, aber wir hatten tolle Läufe. Kitti fand das Ganze kollossal lustig und war mit viel, viel Begeisterung und immer mit einem breitem Lachen im Gesicht dabei. Yenn fand das Ganze ebenfalls sehr witzig, wir müssen noch etwas an ihrer manchmal überschäumenden Motivation arbeiten.

Guido Küster hat Fotos gemacht und uns freundlicherweise dieses tolle Bild von Kitti zur Verfügung gestellt. Danke dafür!

Berger-des-pyrenees

Berger des Pyrenees Kitti über dem Weitsprung

 

Von hier nach dort

Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter uns: Zunächst ging es nach Bremen, wo Yenn sich auf der dortigen Hundeausstellung zur Zuchtbeschreibung dem Richter zeigen durfte. Das hat sie dann auch sehr artig getan, und der Richter war mit ihr zufrieden.

Anschließend sind wir dann nach Rosendahl weiter (auf einer sehr abenteuerlichen Fahrt mit gleich 2 Autobahnsperrungen…), und haben den Sonntag dort beim Agilityturnier verbracht. Mit viel Spaß und Erfolg: Yenn hat den Jumping 1 souverän gewonnen!

2014-08-03_2304_Yenn-Agi-Rosendah_1l_1500-600x800

Berger beim Biber-Cup

Zwei Tage Agilty beim Biber-Cup liegen hinter uns – und es hat so viel Spaß gemacht! Nette Teilnehmer, tolle Parcoure und angesichts der Wettervorhersage (Unwetterwarnung – Gewitter mit heftigen Sturmböen) hatten wir noch richtig Glück: es war zwar irre warm und drückend, aber weitestgehend trocken.

Zu gewinnen gab es traditionell statt der üblichen Pokale ganz wunderhübsche Biber – und Yenn hat die A1 gewonnen, sich einen Biber gesichert und ihre erste Anwartschaft eingesammelt! Da Oma Cally vor ein paar Jahren auch schon ein Biberlein gewonnen hat, können wir jetzt in die Biber-Zucht einsteigen – oder so ähnlich… Nein, Spaß beiseite, wir werden weiterhin Berger des Pyrénées züchten (die nächste Welpen sind geplant) und die Biber dürfen dekorativ im Regal wohnen.

keine Berger, sondern Biber

Berger des Pyrenees in Dänemark

Mayday (aka Caprivi von den wilden Kehrlen), hat in Dänemark ihren ersten Start im Agility gehabt. Danke für das nette Video und weiterhin viel, viel Spaß !
Mayday (aka Caprivi von den wilden Kehrlen) had her first competition in agility in denmark. Thank you so much for the nice video and keep on having fun!

Erinnerungen

Auri ist immer noch unvergessen – nicht nur bei uns! Ich finde es absolut faszinierend, wie oft ich dieses Foto von ihr mittlerweile an den unterschiedlichsten Ecken finde. Jetzt sogar als Autoaufkleber – sie kommt weit rum !

Berger des Pyrenees als Weltenbummler