Schlagwort-Archive: Pyrenäen Schäferhund

Berger des Pyrenees von den wilden Kehrlen

Seit 2001 leben Berger des Pyrenees bei uns. Die ausgesprochen lebhaften und pfiffigen Hütehunde aus den französischen Pyrenäen haben trotz ihrer geringen Körpergröße und des „niedlichen“ Aussehens enormes Temperament und sind tüchtige Arbeitshunde. Für Menschen, die gerne aktiv sind und Hunde mögen, die alles begeistert mitmachen und immer noch nach mehr „Action“ fragen, ist der Pyrenäen Schäferhund ein Traumhund.

Unsere Hunde sind Familienmitglieder und unsere Teampartner im Agility und in anderen Hundesportarten.
Daneben sind wir auch als Züchter aktiv (betreut vom Berger des Pyrénées Deutschland e.V.) und ziehen mit viel Freude unsere Welpen auf.

VDH-Plakette-2015-klein

Pyrenäen-Schäferhunde in Rhein-Sieg

Neues Agility-Turnier – neues Glück. Unter diesem Motto  sind wir dieses Wochenende an den Rhein gefahren, gut gelaunt und mit viel Vorfreude im Gepäck.

Es wurde ein wirklich schönes Wochenende: Tolles Wetter, klasse Parcoure von Jörg Zenner („be my crazy dragon„), viele Berger des Pyrenees (M und Wii, Asea, Chewi, Jazou und Sally und Freya haben mit uns das Wochenende genossen) und natürlich die dazu gehörenden netten Menschen haben das ihre dazu beitragen.

Und bei so viel guter Stimmung und Laune wurden auch die Läufe prima: Jan und Cally haben einen 2. Platz mit einem schnellen V0  in der Prüfung erlaufen und ein V0 im Jumping am nächsten Tag, die jeweils anderen beiden Läufe waren dann Dis.

Wiebke und Kitti haben diesmal schöne Dis gemacht und im Spiel am Sonntag sogar ein V5. Spaß hat es gemacht, und die Absprache hinsichtlich Richtung und  Tunneleingang können wir beim nächsten Mal noch verbessern.

Und wir waren nicht die einzigen, die an diesem Wochenende unterwegs waren: Fe Schütte war in Dortmund mit Freunden und Bekannten aktiv. Dort waren auch gleich mehrere Pyrenäen Schäferhunde erfolgreich – herzlichen Glückwunsch!

kein Agility für Pyrenäen Schäferhunde

Der Blick aus der Haustür war heute Morgen irgendwie anders als sonst: Naja, irgendwo müssen die Regenmassen ja hin, die in den letzten 36 Stunden vom Himmel gefallen sind. Aber müssen die alle in unserem Garten rumliegen?

Agility wird jetzt zum Wassersport, aber immerhin brauchen wir noch kein Boot, wenn wir das Grundstück verlassen wollen. Gummistiefel reichen noch aus.

Am nahen Flughafen sollen 142,8 l Regen gefallen sein. Da unser Regenmesser in der Nacht irgendwann übergelaufen ist, können wir nichts genaues über die Menge bei uns sagen, aber es war definitiv viel. Die Pyrenäen Schäferhunde dürfen jetzt See-Hunde sein und das Training wird heute wohl ins Wasser fallen.

Es gibt wieder Welpen !

Nein, nicht bei uns. Bei befreundeten Züchtern. Nun werden ja mehr oder weniger rund um da ganze Jahr bei anderen Züchtern Welpen geboren. Und für gewöhnlich wäre das auch kein wirklicher  Anlass für einen neuen Artikel hier, aber diesmal sind es für uns ganz besondere Welpen:

Cally ist Großmutter geworden!!

Lissi hat am Dienstagmorgen 3 kleine, wilde Welpen zur Welt gebracht. Mutter und Kinder sind wohlauf, und wir freuen uns mit unseren Züchterkollegen über über diesen ersten Wurf Enkelhunde.

Jumping-Tag

Das war der Tag des erfolgreichen Jumping:

Nachdem wir allesamt Jan mit Cally in der A3, Wiebke mit Kittiin der A0 und Wiebke mit Auri in der A1)  in den Prüfungsläufen konsequent Dis gelaufen sind, haben wir es ebenso konsequent allesamt in den Jumpings besser gemacht: Jan und Cally (J3)  haben mit V0 gewonnen, Auri und Wiebke (J1) haben mit V0 den 2. Platz erreicht und Kitti mit Wiebke (J0)  haben mit einem V5 ebenfalls den 2. Platz erreicht.

Kitti ist dabei eindeutig der Held des Tages: Der Wind hatte den Sacktunnel verdreht, just bevor Kitti in den Tunnel gelaufen ist. Nun ist ein verdrehter Sacktunnel eigentlich unpassierbar, aber Kitti hat es dennoch geschafft, sich hindurch zu wühlen! Super gemacht!